Sie sind hier: Aktuell

Braunkohleausstieg bis 2025

Dresden. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fordern, dass der Braunkohleausstieg bereits bis 2025 erfolgen soll. Das hat die Bundesdelegiertenkonferenz am Sonntag in Münster beschlossen. Dazu erklärt Jürgen Kasek, Landesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen:

"Diese Zielsetzung ist die logische Konsequenz  aus den Zielen des Klimavertrags von Paris, den auch die Bundesrepublik ratifiziert hat. Sie werden in den nächsten Jahren noch zu einer Nachschärfung des nationalen Klimaschutzplans führen müssen. Je früher wir die Kohleverstromung beenden, desto mehr Spielraum bekommen wir für den Wandel in allen anderen Sektoren. "

"Der Beschluss der Bundesdelegiertenkonferenz, 2025 aus der Kohle auszusteigen, ist Ausdruck der tiefen Enttäuschung über die Klimapolitik der Bundesregierung, die es trotz des Pariser Abkommens nicht einmal mehr schafft, Selbstverständlichkeiten in ihrem Klimaschutzplan festzuhalten."

 

Pressemitteilung 2016-85 vom 14.11.2016