Sie sind hier: Aktuell

Christin Melcher und Norman Volger Vorstandssprecher*innen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen

Neukieritzsch. Auf der 48. Landesversammlung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen wurden am heutigen Samstag Christin Melcher und Norman Volger als Landesvorstandssprecher*innen gewählt.

Christin Melcher (34) erhielt eine Zustimmung von 72,48 Prozent (79 Ja-Stimmen bei 13 Enthaltungen und 17 Nein-Stimmen). „Wer jetzt nicht aufsteht, wer sich jetzt nicht einbringt, wer jetzt nicht zur Wahl geht, wer jetzt aus Protest wählt, hat nicht verstanden, in welchen politischen Zeiten wir leben“, so Melcher in ihrer Bewerbungsrede. Die Landtagswahl 2019 sei eine Richtungswahl, die sie mit den GRÜNEN erfolgreich angehen möchte. Melcher hatte keine Gegenkandidatin.
Der 39jährige Norman Volger setzte sich gegen den bisherigen Landesvorstandssprecher Jürgen Kasek (37) im ersten Wahlgang durch. Volger erhielt 60,71 Prozent Zustimmung bei 109 abgegeben Stimmen (68 Ja-Stimmen). „Unser zentraler grüner Markenkern, die Umweltpolitik, muss wieder in den Vordergrund rücken und mit den dringenden sozialen und wirtschaftlichen Fragen der Zeit verknüpft werden“, so Volger zu seiner Motivation. GRÜNE Ideen sollen Realität werden und den Menschen verständlich erklärt werden. Kasek erhielt 27,68 Prozent der Stimmen (31 Stimmen). Acht Deleigerte enthielten sich, fünf stimmten mit Nein.

Wiedergewählt wurde der Schatzmeister Sascha Thümmler. Auf ihn entfielen 85 Ja-Stimmen (95,51 %), eine Nein-Stimme und drei Enthaltungen.

Den Vorstand ergänzen die drei Beisitzer*innen Katja Meier, Christiane Seewald und Uwe Kaettniß.

Pressemitteilung 2018-15