Sie sind hier: Aktuell

GRÜNE Impulse in der Verantwortung werden NRW fehlen

Zur heutigen Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen erklärt Christin Melcher, Landesvorstandssprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen:

"Trotz eines engagierten landespolitischen Wahlkampfes und einer guten Regierungsarbeit haben die Wählerinnen und Wähler die Arbeit der GRÜNEN in NRW nicht entsprechend wahrgenommen. Landespolitische Themen waren für diese Wahl entscheidend. Die GRÜNEN sind die schulpolitischen Herausforderungen engagiert angegangen und haben viele Investitionen getätigt. Doch umfangreiche Veränderungsprozesse sind meist anstrengend zu kommunizieren. Auch im Bereich Naturschutz, Energie und Landwirtschaft haben wir viele Erfolge erzielt. Die GRÜNEN haben wichtige Impulse für NRW in der Regierung getätigt, das wird dem Bundesland fehlen."

"Das Ergebnis macht deutlich, dass wir unsere Erfolge einer Regierungsbeteiligung noch mehr in den Mittelpunkt stellen müssen und den Menschen deutlichen machen müssen, dass es uns GRÜNE für eine zukunftsfähige Politik braucht: Energiewende, Verkehrswende, eine Bildungspolitik für alle von Anfang an, ein vereintes Europa. Wir haben zwar diese Landtagswahl verloren, aber nicht unsere Überzeugungen, für die wir weiter eintreten werden."

 

Pressemittteilung 2017-25 vom 14.05.2017