Sie sind hier: Aktuell

GRÜNE verabschieden Forderungskatalog – Start der Offensive für bessere Kita-Qualität

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen wollen eine Qualitätsoffensive für sächsische Kitas. Aktuell ist Sachsen bundesweites Schlusslicht in der Kita-Qualität. Der Landesparteirat hat in seiner Sitzung am Samstag, 16. September den Forderungskatalog "Die Zukunft beginnt in der Kita" (pdf-download) mit 5 konkreten Maßnahmen beschlossen.

"Wir setzen uns auf Bundesebene für ein Kita-Qualitätsgesetz ein und wollen bundesweit einheitliche Standards in der frühkindlichen Bildung einführen. Der Wohnort eines Kindes darf keinen Einfluss auf die Betreuungsqualität haben. Von einer Investition von mehr als 3 Milliarden Euro kann insbesondere Sachsen profitieren", so Meike Roden, Chemnitzer Kandidatin auf Platz 3 der Liste zur Bundestagswahl von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen.

Um die Qualität in Kitas erfolgreich zu verbessern und den drohenden Mangel an Erzieherinnen und Erziehern abzuwenden, muss auch der Freistaat investieren. Dazu erläutert Christin Melcher, Landesvorstandssprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen:
"Wir müssen verstärkt in die frühkindliche Bildung investieren und den Landeszuschuss der Realität anpassen. Kommunen und Eltern dürfen nicht länger die Hauptlast der Kita-Finanzierung tragen müssen."

"Die scheinbare Verbesserung des Betreuungsschlüssels zum 1. September ist eine Farce: Erstens entspricht sie nicht der tatsächlichen Betreuungssituation, solange die mittelbare pädagogische Arbeit nicht in der Berechnung berücksichtigt wird. Zweitens werden seit dem 1. September auch Assistenzkräfte in die Berechnung einbezogen. Die Große Koalition betreibt Augenwischerei zu Lasten von Kindern, Eltern, Erzieherinnen und Erziehern."

"Mit guten Rahmenbedingungen in sächsischen Kitas schaffen wir es auch, dem drohenden Mangel an Erzieherinnen und Erziehern entgegenzuwirken. Darüberhinaus brauchen wir eine Ausbildungsoffensive. Wir wollen die Ausbildungskapazitäten an Hochschulen erhöhen, die Fachschulausbildung reformieren um Ungerechtigkeiten zu beseitigen und das duale Studium stärker in den Fokus rücken. Mit einem dreisäuligen Modell der Ausbildung wirken wir Fachkräftemangel in der frühkindlichen Bildung jetzt entgegen."

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen rufen zur Teilnahme an den Aktionen des landesweit neuen Bündnisses "Die besser Kita" am Weltkindertag, dem 20. September unter dem Motto "Weil Kinder Zeit brauchen" in Dresden, Chemnitz, Leipzig und Freiberg auf.
Christin Melcher, Landesvorstandssprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen und Volkmar Zschocke, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Sächsischen Landtag nehmen an dem Demonstrationszug in Dresden teil. Startpunkt ist um 16:00 Uhr der Dresdner Rathausplatz.
Meike Roden, Kandidatin auf Platz 3 der Liste von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen und Petra Zais, bildungspolitische Sprecherin der GRÜNEN im Sächsischen Landtag beteiligen sich an dem Aktionstag in Chemnitz (im Stadthallenpark, Beginn 15:00 Uhr).
Gemeinsam mit dem Leipziger Direktkandidaten Volker Holzendorf nimmt der GRÜNE Kreisverband Leipzig an der dortigen Aktion im Clara-Zetkin-Park ab 14:00 Uhr teil.