Sie sind hier: Themen > Sachsens Schulen sanieren

... doch die Lernbedingungen in vielen sächsischen Schulen sind deprimierend und beschämend: undichte Fenster, bröckelnde Fassaden, gesperrte Turnhallen, kaputte Fachkabinette, fehlende Horträume ...

Während der Freistaat hunderte Millionen für zweifelhafte Verkehrsprojekte wie die Dresdner Waldschlößchenbrücke ausgibt, plant die Staatsregierung die Landesfördermittel für den Schulhausbau radikal zu kürzen und ab 2012 komplett zu streichen. Die Folge: Zahlreiche seit langem eingeplante Sanierungen von sächsischen Schulen können nicht umgesetzt werden. Mehr Informationen ...

Dies ist ein Affront gegenüber Schülern, Eltern und Lehrern, die fest mit Sanierung oder Ersatzneubau rechnen. Und es ist haushaltspolitisch verantwortungslos, denn marode Schulen sind teuer im Unterhalt! Deshalb wollen wir die Absenkung der Schulhausbaumittel verhindern.

Unterstütze uns dabei!

Schulruine auf www.flickr.com

"Für Dächer haben wir kein Geld ..."

Protestpostkarte zum Schulhausbau

Diese Protestpostkarte zum Schulhausbau (PDF) verteilen wir derzeit in ganz Sachsen. Ausgefüllt kannst du sie direkt an die Sächsische Staatskanzlei schicken.

Wir sammeln auch online Unterschriften gegen die Kürzungen durch die Staatsregierung. Unterzeichnen Sie gleich hier ...

Sie kennen noch mehr Menschen, die sich an der Aktion beteiligen wollen? Dann lassen Sie sich gleich mehrere Postkarten von uns zuschicken. Bestellen können Sie diese hier.

Am 18. Oktober, 16.30 Uhr wird im Landtag eine öffentliche Anhörung zum Schulhausbau stattfinden. Damit macht die GRÜNE-Fraktion die massiven Kürzungen der Staatsregierung beim Schulhausbau zum Thema im Landtag. Die Staatsregierung plant, die Schulhausbauförderung von über 100 Millionen Euro in 2009...

Weiterlesen