Gutes Leben in ländlichen Räumen

Wir wollen Wohnen und Leben im ländlichen Raum attraktiver machen, damit die Stärken ländlicher Wohnungen zur Geltung kommen können. Dazu zählen günstige Preise, naturnahe Wohnlagen in sauberer Umwelt, historisch wertvolle Baubestände und nicht zuletzt gewachsene Dorfgemeinschaften, die für viele Menschen wichtig sind.
Damit Menschen auch im Alter in ihren vertrauten vier Wänden leben können, damit Familien ausreichend versorgt sind und damit alle im Notfall schnell Hilfe erhalten, wollen wir das Netz von Gesundheit und Pflege verbessern. Ärzte und Krankenhäuser müssen erreichbar sein. Deshalb wollen wir die "Gesundheitsversorgung aus einer Hand" stärken.

  • Mit einer ländliche Wohnraumförderung wollen wir neue Wohnmodelle, die zum Erhalt leerstehender Häuser beitragen, fördern. Kommunen wollen wir beim Umgang mit Leerstand unterstützen.
  • Wir wollen altersgerechtes und barrierefreies Wohnen fördern, die es älteren Menschen ermöglicht, im vertrauten Wohnumfeld leben zu bleiben.    
  • Für abgelegene Häuser und Wohneinheiten im ländlichen Sachsen wollen wir Ausnahmen beim Anschluss- und Benutzungszwang ermöglichen.
  • Die medizinische Versorgung wollen wir mit "Gemeindeschwestern-Stationen" sichern. Kommunale Praxisräumen werden dabei von unterschiedlichen Ärzten im Wechsel genutzt.
  • Wir wollen sicherstellen, dass die gesetzlichen Hilfsfristen von 12 Minuten in Notfällen an jedem Ort erreicht werden können.
  • Mit einem Notfonds wollen die ambulante Geburtenhilfe durch Hebammen sicherstellen.