Sie sind hier: Partei > Landesvorstand > Jürgen Kasek

Nachgefragt.

Neuer Landesvorstand – da kann eine kurze Vorstellung nicht schaden.  Dein Name hat 6 Buchstaben, los geht’s:

jugendlich, manchmal eben noch ein Tick zu unorthodox
überheblich, wird mir mitunter nachgesagt
rebellisch, selbsterklärend
galant, mitunter
empirisch, eigene Erfahrungen machen
neugierig, unstillbarer Wissendurst

Wenn du auf das Jahr 2016 zurückblickst, was wird Dir für immer in Erinnerung bleiben?

Neben vielen anderen eindrücklichen Geschichten, sicherlich Clausnitz. Als wir 2 Tage nach der Busblockade im Schneeregen ankamen und dort zusammen mit 150 anderen Menschen Spenden an die Geflüchteten übergaben. Den Ausdruck des Dankes und der Freude in den Gesichtern werde ich nicht vergessen.
Auch die Fahrradtour in das mitteldeutsche Braunkohlerevier zum Tagebau Vereinigtes Schleenhain, als uns auf der Rückfahrt ein heftiger Regen überraschte, war einprägsam.

Und wenn dir die gleiche Frage Ende 2017 gestellt wird, was würdest du gerne antworten können?

Das wir es zum ersten mal geschafft haben bei der Bundestagswahl in Sachsen über 6 % zu kommen und mit 3 Bundestagsabgeordneten in Berlin vertreten sind. Die Wahlparty ist dann keine Erleichterung sondern reine Freude.

GRÜN ist unser aller Lieblingsfarbe – was wäre deine zweite Wahl?

Wohlwissend, dass es sich weder um eine Farbe handelt und die politische Konnotation bedenklich ist, wäre trotzdem die Antwort Schwarz.

Mit der Bundestagswahl wird sich auch der Kalender im kommenden Jahr schnell füllen. Dein Rezept, um abends komplett abschalten zu können?

Auf langen Zugfahrten, deren Frequenz noch zunehmen wird, Musik in tinnitusfördernder Lautstärke zwischen Doom Jazz und Gitarrenlastiger Musik und dazu Bücher von Max Goldt oder Terry Pratchett oder die Sammlung angefangener Werke, deren Lesegenuss nicht voranschreitet weil ohnehin die Zeit fehlt, falls die Aufmerksamkeit noch reicht. An freien Abend nimmt mich meine Tochter in Beschlag, die ihren Papa immer wieder streng ermahnt, dass er das Handy wegzulegen hat, da bleibt ohnehin kein Zeit für etwas anderes. Und falls ausnahmsweise doch noch Zeit sein sollte freut sich meine Band sicherlich auch mich zu sehen.

Dresden. Das sächsische Spitzenteam von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Monika Lazar, Stephan Kühn und Meike Roden sowie Landesvorstandssprecherin Christin Melcher haben heute die sächsischen Schwerpunktthemen der GRÜNEN zur Bundestagswahl vorgestellt.

„Die Bundestagswahl wird für Sachsen große Auswirkungen...

Weiterlesen

Der Landesverband Sachsen startet eine Tour zum Baumschutz in Sachsen und unterstützt die Petition "Baumschutzgesetz verabschieden – Kommunalen Baum- und Gehölzschutz in Sachsen wieder ermöglichen", die von Naturschützern gestartet wurde. Zu den Erstunterzeichner*innen gehören z.B. die Vorsitzenden...

Weiterlesen

Dresden. Zu den Ergebnissen der MDR-Umfrage zur Bundestagswahl in Sachsen erklärt Jürgen Kasek, Landesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen:

"Das Auftreten meiner Partei  auf Bundesebene war in den letzten Monaten nicht vertrauenswürdig und hat bei vielen Wählerinnen und Wählern offenbar...

Weiterlesen
(Quelle: fotografisch.de - Juliane Mostertz)

"Unsere Aufgabe ist es, uns für eine solidarische Gesellschaft einzusetzen, in der die Freiheit des Einzelnen ebenso geschützt ist, wie die Zukunft der folgenden Generationen. Wir wollen damit auch die Generation erreichen, die die Bits und Bytes mit der Muttermilch aufgesogen hat."


Jürgen Kasek, Landesvorstandssprecher

Mit dem Ziel, GRÜNE zu einem noch stärkeren Impulsgeber in der sächsischen Politik zu machen ist der Leipziger angetreten. Thematisch steht für den Landesvorstandssprecher, der selbst in mehreren Naturschutzverbänden aktiv ist, der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen im Mittelpunkt. Gesellschaftspolitisch leitet ihn das Ziel starker Freiheits-, Bürger- und Beteiligungsrechte.


Biografisches

1980 in Markranstädt bei Leipzig geboren und in Leipzig aufgewachsen

2007-2014 Vorstandssprecher Kreisverband Leipzig

2009-2013 Vorstandsvorsitzender des BUND Leipzig

seit 2009 selbstständiger Rechtsanwalt, seit 2014 juristischer Repetitor