Europa bewegen,

auch durch bündnisgrünes Engagement, das ist selbst in Sachsen möglich und dringend nötig. Die allgemeine politische "Großwetterlage" lässt leider vermuten, dass nationale Interessen weiterhin stärker verteidigt werden als das gemeinsame Agieren der 28 Mitgliedsstaaten. Das führt zu zunehmender Radikalisierung und Entsolidarisierung, und hat nicht erst mit der gestiegenen Anzahl der Schutzsuchenden begonnen.
 
Einheit in Vielfalt meint eigentlich etwas anderes.

Es steht einiges auf dem Spiel für die Zukunft der Europäischen Union. Dabei ist eigentlich klar: Will die Europäische Union auf der Weltbühne wirklich mitentscheidend sein, brauchen wir ein starkes, geeintes Europa und können uns nationale Alleingänge nicht leisten.

Können aber WIR als Bürgerinnen und Bürger das ändern? Nehmen wir unsere bündnisgrünen Grundsätze ernst, dann entsteht ein demokratisch verfasstes Europa durch das Engagement und die Beteiligung "von unten". Daher sind wir alle angefragt.

Im Folgenden sollen einige konkrete Möglichkeiten aufgezeigt werden- ohne den Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben...

Im Mittelpunkt der ersten Sitzung der LAG Europa und Internationales am 25. Februar in Dresden stand der Austausch mit der tschechischen Grünen Partei aus der Region Ústi.

Die Grünen in Tschechien stehen vor einer Reihe von Herausforderungen. Die Wahlbeteiligung war zuletzt niedrig, die jüngere Generation unter 30 ist politisch vergleichsweise wenig aktiv und teils skeptisch gegenüber Parteien und Parteipolitik eingestellt. Einige dieser Herausforderungen erinnern nicht zuletzt an die Lage in Sachsen.
Weiterlesen

Heute vor genau 40 Jahren haben die Mitgliedstaaten im Rat der Europäischen Gemeinschaften mit dem Direktwahlakt die bis heute gültige Grundlage zur Direktwahl des Europäischen Parlaments erlassen. Seit 1979 schließlich bestimmen die Bürgerinnen und Bürger die Zusammensetzung des Europäischen Parlaments.
Weiterlesen

Am Freitag, den 19.08.2016, waren Vertreter von STRANA ZELENYCH, der GRÜNEN Partei Tschechiens, zu einer Umwelt- und Energie-Exkursion in Sachsen. Bereits zu einem gemeinsamen Treffen mit den erzgebirgischen GRÜNEN im Juni dieses Jahres, zeigten sich die Grünen aus der tschechischen Nachbarregion sehr interessiert an der Umsetzung der Energiewende in Deutschland.  Weiterlesen

Drin oder Nichtdrin, was ist hier die Frage? – Eine Woche vor dem Referendum, in dem die Britinnen und Briten entscheiden, ob ihr Land Mitglied der Europäischen Union bleibt, war der mögliche »Brexit« Thema einer gemeinsamen Podiumsdiskussion mit der Europapolitischen Sprecherin der GRÜNEN-Landtagsfraktion und dem GRÜNEN Europaparlamentrarier Reinhard Bütikofer in Leipzig.  Weiterlesen

No linkhandler TypoScript configuration found for key tx_news_domain_model_news..

Ein Redebeitrag von Gisela Kallenbach zu der Situation in Europa, am 7. März 2016 in Leipzig.

„Heute trafen sie wieder zusammen die Regierungschefs der EU und ihre Finanzminister, um eine europäische Lösung für die bei uns Schutz suchenden Menschen zu finden ...“ No linkhandler TypoScript configuration found for key tx_news_domain_model_news..

Aktuelle Informationen sind auch über die Websites im Europäischen Parlament oder über den Bundestag erhältlich:

GRÜNE Europa

GRÜNE Bundesverband

GRÜNE Bundestagsfraktion

DIE GRÜNEN/Europäische Freie Allianz im Europäischen Parlament