Sie sind hier: Themen > Bildung und Kultur > Forschung

Wissenschaft mit Verantwortung

Im Rahmen der Hochschulentwicklungsplanung wollen wir eine Neuausrichtung der Ingenieurfächer erreichen und die Kooperationen der Hochschulen untereinander sowie mit außeruniversitärer Forschung und Wirtschaft gezielt stärken. Sachsen sollte seine Potenziale nutzen und sich zu einem führenden Forschungs- und Ausbildungsstandort für regenerative Energieversorgung, Minderung des Primärenergiebedarfs, Energieeffizienz sowie postfossile Produktion und Mobilität entwickeln.
Die starke Position der technologieorientierten Wissenschaft darf allerdings nicht zulasten der geistes- und sozialwissenschaftlichen Forschung gehen. Wir wollen sie als Grundlage gesellschaftlicher Diskussionsprozesse stärken, damit sie Impulse für Herausforderungen wie Integration, Fragen der sozialen Ungleichheit und des demografischen Wandels sowie der Gestaltung einer Wissens- und Dienstleistungsgesellschaft geben kann.
Wir unterstützen die Einführung einer Zivilklausel an sächsischen Hochschulen. Für mehr Transparenz sollen Forschungstätigkeiten mit militärischem Hintergrund den akademischen Senaten angezeigt werden.
Öffentliches Geld für die Wissenschaft heißt für uns im Umkehrschluss, dass Forschungsergebnisse Öffentlichkeit und Wissenschaftswelt gebührenfrei im Netz zugänglich gemacht werden sollten. Wir sprechen uns daher für eine sogenannte Open-Access-Strategie aus, in welcher der Freistaat Vorschläge entwickelt, wie dieses Projekt vorangebracht werden kann.

Werden mehr Informationen benötigt? Hier geht es zum vollständigen Wahlprogramm.