Sie sind hier: Themen > Bildung und Kultur > Kita

Frühkindliche Bildung stärken

Die frühen Jahre sind entscheidend - diese Weisheit führen viele Munde. Allerdings hapert es an den (finanziellen) Voraussetzungen. Wir finden, Steuergeld muss schwerpunktmäßig Kitas, Schulen, Hochschulen und sozialen Einrichtungen zu Gute kommen. Kinder sollen sich in Kita und Tagespflege gut betreut fühlen und eine gezielte Förderung bekommen, insbesondere wenn sie aus sogenannten schwierigen Verhältnissen kommen. Nichtbehinderte und behinderte Kinder müssen gemeinsam spielen und lernen können. Eltern brauchen ein bedarfsgerechtes Angebot an Kita-Plätzen in Wohnort- oder Arbeitsplatznähe. Erzieherinnen und Erzieher sollen bestmöglich ausgebildet sein und in ausreichender Zahl vorhanden, damit sie ihr Können und Wissen auch den anvertrauten Kindern vermitteln können.

Für uns GRÜNE heißt das:

  • wir brauchen ein Investitionsprogramm für Sanierung und Neubau von Kindertageseinrichtungen
  • wir wollen die Kapazitäten für die ErzieherInnenausbildung an Fachschulen sichern und an den Hochschulen ausbauen; die Weiterbildung von ErzieherInnen verbessern; die Zahl der ErzieherInnen und pädagogischen Fachkräfte mit Hochschulabschluss deutlich erhöhen
  • (akademisch) ausgebildete ErzieherInnen brauchen eine bessere Bezahlung
  • wir müssen den Anteil heilpädagogischer Fachkräfte in inklusiven Kitas festschreiben
  • wir wollen den Betreuungsschlüssel kurzfristig auf 1:12 (Kita) und 1:5 (Krippe) erhöhen (Kosten 90 Millionen Euro); langfristig auf 1:10 (Kita) und 1:4 (Krippe)
  • wir wollen Tageseltern stärken: Aufwandsentschädigung bei Krankheit und Urlaub, Vertretungen absichern, den Aufbau regionaler Beratungs- und Vernetzungsstellen unterstützen, Weiterbildungsangebote ausbauen
  • Tageseltern brauchen verbindliche Standards für angemessene, qualifikations- und leistungsgerechte Vergütung

Werden mehr Informationen benötigt? Hier geht es zum vollständigen Wahlprogramm.