Sie sind hier: Wahlen > Bundestagswahl 2017

Meike Roden

25 Jahre, Masterstudentin Psychologie

Wahlkreis 162 - Chemnitz

Landesliste Platz 3

Meike Roden (Klick zum Download)

Im Gespräch

Wie lange bist Du bereits politisch aktiv?

Ich bin seit ca. 10 Jahren politisch aktiv.  Zuerst ab 16 überparteilich als Jugendstadträtin und später als Jugendbürgermeisterin in Schifferstadt. Später bin ich dann über einen Freund zu den GRÜNEN gekommen und bin 2014 als jüngste Stadträtin in den Chemnitzer Stadtrat gewählt worden. Seit dem gleichen Jahr vertrete ich euch auch im Bundesfrauenrat.

Besonders bei jungen Menschen ist die Politikverdrossenheit groß. Wo liegen deiner Meinung nach die Gründe dafür und was willst Du dagegen tun?

Ich halte junge Menschen nicht für politikverdrossen, maximal für parteienverdrossen. Wundert mich auch nicht, wenn da ihre Meinung nicht ernst genommen wird oder sie auf Menschen treffen, die sowieso alles besser wissen. Sehr frustrierend! Was hilft dagegen? Zuhören, diskutieren, nachfragen, teilhaben lassen. Darüber hinaus muss mehr politische Bildung in der Schule stattfinden.

Welche Eigenschaften machen Dich zu einer geeigneten Kandidatin?

Ich bin optimistisch, dass unsere Welt nicht den Bach runter geht; hartnäckig, alles daran zu setzen, dass sie es nicht tut und bescheiden, dass wir das nur zusammen erreichen können.

Welche politischen Themen sind für Dich im Moment wichtig bzw. was sind deine Kernthemen?

Meine Kernthemen sind die Teilhabe junger Menschen am politischen System, der Kampf für die Freiheit von Kunst und die uneingeschränkte Teilhabe an Kultur. Gesundheitspolitisch sind mir die Prävention psychischer Störungen und eine bessere Gesundheitsversorgung wichtig.

Was willst Du  für die Region im Bundestag bewegen?

Ich möchte mich für den Fernverkehrsanschluss für Chemnitz und den Erhalt des Viadukts stark machen,  bei der Kulturhauptstadtbewerbung kräftig Werbung für Chemnitz machen, und die Ohren spitzen, was Fördermittelprogramme angeht, die der Region nützlich sein können. Daneben möchte ich mich für eine bessere Gesundheitsversorgung stark machen, die wir in der Region dringend brauchen.

Wenn Du einmal einen Tag ausspannen möchtest - wohin im Wahlkreis führt dann dein Weg?

An den Schlossteich zum Kubb spielen, an den Stausee zum Baden oder in die Stadtbibliothek zum Zeitschriftenschmökern.

Wie sieht dein Wahlkampf aus?

Plakate hängen, auf Podiumsdiskussionen in Chemnitz über Rente reden, auf Festivals mit der GJ Urinellas und Wunderkerzen verteilen, radelnd durch den Wahlkreis fahren, an Haustüren klingeln und mit Leuten quatschen, meinem Namen keine Ehre machen und Bäume pflanzen, Videos drehen und in den sozialen Netzwerken davon berichten.

Was macht Meike Roden privat, wenn der Wahlkampf zu Ende ist?

Erst mal runterkommen.

Was ist für Dich das vollkommene Glück?

Am Ende eines langen, sonnigen Tag auf dem Fahrrad nach leckerem Essen und Wein in den Schlafsack schlüpfen und beim Einschlafen den Grillen zuhören.

Auf was kommt's an im Leben?

Als Psychologin sage ich: auf die Pflege der eigenen Ressourcen.

Biografisches

  • 25 Jahre
  • Bachelor of Science in Psychologie
  • aktuell im Masterstudiengang Psychologie
  • Städträtin in Chemnitz
  • Bundesfrauenrätin
  • seit 2013 bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • Mitglied beim NABU e.V., dem ADFC e.V. und TERRE DES FEMMES e.V.