Sie sind hier: Themen > Bildung und Kultur

Gute Bildung von Anfang an

Unabhängig vom Geldbeutel der Eltern sollen sich alle Kinder auf eine sich schnell wandelnde Welt vorbereiten können. Jedes Kind soll so gefördert werden, wie es zu ihm passt. Dafür brauchen wir genügend Kita-Plätze und persönliche Förderung für jedes Kind. LehrerInnen sollen sich Zeit nehmen können und Schulen Orte sein, an denen SchülerInnen mit und ohne Behinderung gerne lernen. Wir wollen Hochschulen und Forschungseinrichtungen besser ausstatten sowie echte Hochschulautonomie und ein finanzierbares, gebührenfreies Studium ermöglichen.

Wir wollen:

  • bessere frühkindliche Bildung in kleineren Kita-Gruppen mit gut ausgebildeten ErzieherInnen.
  • Stellenkürzungen stoppen.
  • mehr Bildungsgerechtigkeit, weniger Stundenausfall und eine selbstständige, wohnortnahe Schule.
  • längeres gemeinsames Lernen ermöglichen.
  • eine solide Grundfinanzierung sächsischer Hochschulen und Studentenwerke.

"Die Zukunft beginnt in der Kita - Rechtsanspruch erfüllen, Qualität verbessern"

Sechs Wochen vor der Bundestagswahl beginnt für viele Eltern das neue Kita-Jahr. Die Defizite in Sachsen bei der Bildung sind kaum zu übersehen: der schlechteste Betreuungsschlüssel bundesweit, viele Kommunen haben kein Geld für neue Kitas, die Erzieher*innen sind überlastet.

Auch bei der schulischen Bildung läuft einiges schief: Lehrermangel, geloste Sprachkurse, unsanierte Schulgebäude. Vor den Wahlen werden die Parteien wieder viele Versprechen geben. Doch weder SPD, noch CDU investieren ausreichend in die Bildung.

Wir wollen daher mit unserer Bildungstour „Die Zukunft beginnt in der Kita - Rechtsanspruch erfüllen, Qualität verbessern.“ auf unsere bildungspolitischen Eckpunkte aufmerksam machen.

Fokus unserer Tour ist das Kita-Qualitätsgesetz, welches wir auf Bundesebene einführen wollen um Mindeststandards festzulegen, aber auch andere bildungspolitische Defizite sollen nicht außen vor bleiben. Wir wollen in Kindertagesstätten, Schulen und Hochschulen investieren.


Mit starkem Bild für bessere Bildung

Unser großer GRÜNE Stuhl war mal wieder auf Reise quer durch Sachsen. "Die Zukunft beginnt in der KiTa" - und das muss ein guter Start werden. Der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz muss endlich eingehalten werden und mit einem Kita-Qualitätsgesetz wollen wir bundesweit einheitliche Standards in der Betreuung unserer Kleinsten schaffen. Mit unserer Bildaktion – dem großen GRÜNEN Stuhl und 12 Bällen – wollten wir die aktuelle Situation und unsere Forderung verdeutlichen: Der Betreuungsschlüssel in Kitas muss von 1:12 auf 1:10 gesenkt werden, der in Krippen von 1:5 auf 1:3.
Schwarzenberg, Weißwasser, Pirna, Leipzig, Chemnitz, Dresden, Kamenz – nur einige Orte, an denen wir in den vergangenen Wochen waren und auf sehr viel Zuspruch gestoßen sind. Viele Menschen sind bei uns stehen geblieben. Nicht nur wegen der Frage, was genau unsere Installation zu bedeuten hat. Das Thema frühkindliche Bildung bewegt und unsere Forderungen und Ideen kommen an. Während die Kinder mit den Bällen spielten und ihre Freude hatten, kamen wir mit vielen Eltern ins Gespräch. Unterstützung erhielten wir auch von Erzieher*innen, die persönlich von den schlechten Arbeitsbedingungen betroffen sind. Und weil es so gut lief, haben wir unsere Tour noch um einige Termine verlängert – für eine bessere frühkindliche Bildung in ganz Sachsen.

Mehr Bilder hier...

Seit 2014 steigen die Geburtenraten in Sachsen kontinuierlich. 2016 kamen 4% mehr Kinder in Sachsen zur Welt als im Vorjahr, Tendenz steigend. Der bereits bestehende Mangel an Erzieherinnen und Erziehern wird verstärkt. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen fordern, dass frühkindliche Bildung nicht...

Weiterlesen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen wollen eine Qualitätsoffensive für sächsische Kitas. Aktuell ist Sachsen bundesweites Schlusslicht in der Kita-Qualität. Der Landesparteirat hat in seiner Sitzung am Samstag, 16. September den Forderungskatalog "Die Zukunft beginnt in der Kita" (pdf-download) mit 5...

Weiterlesen

Dresden. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen kritisieren die Aussagen des Generalsekretärs der sächsischen Union Michael Kretschmer und von Ministerpräsident Stanislaw Tillich zum sächsischen Bildungssystem scharf.

"Die Aussagen sind ein Schlag ins Gesicht der Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und...

Weiterlesen