Resolution verabschiedet auf der 35. Landesversammlung von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Sachsen am 6. November 2010

Die Landesdelegiertenkonferenz von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in
Sachsen fordert die TEVA Geschäftsleitung auf, das Dresdner Arzneimittelwerk (AWD) am Standort Radebeul zu erhalten. Das traditionsreiche Unternehmen ist wichtiger Baustein des Biotechnologie- und
Pharma-Clusters Sachsen und Arbeitgeber von über 300 hochqualifizierten Fachkräften. Denen ist es zu verdanken, dass Radebeul der bisher profitabelste Standort innerhalb der TEVA Deutschland Gruppe
gewesen ist.
Es ist unverständlich, dass TEVA als weltweit agierendes Unternehmen
leichtfertig die Fortsetzung der erfolgreichen Arbeit gefährdet und auf
die Erfahrungen verzichtet, die dank der langen pharmazeutischen Forschungstradition an den Standorten Dresden und Radebeul entstanden
sind. Der Erfolg der Marke AWD vor allem im Osten Deutschlands ist
eng mit dem Standort verbunden. Der Ruf eines Unternehmens und
die Bedeutung der Tradition sollten nicht unterschätzt werden. Beides
lässt sich keinesfalls in kurzer Zeit substituieren.
Wir fordern deshalb die Geschäftsleitung von TEVA Deutschland auf,
die Gespräche mit den Eigentümern und dem Betriebsrat mit dem Ziel
der Sicherung des Standortes Radebeul zu führen.

Beschluss als PDF

ALLE VERÖFFENTLICHUNGEN

Unsere Kernerfolge

1 – 

weltoffen.

2 – 

ökologisch.

3 – 

gerecht.

WEITERLESEN

Kalender

19. April 2024

Ganztägig
Kreisgeschäftsführer*innen und Kreisvorstände-Treffen

20. April 202421. April 2024

Wahlkampfcamp

20. April 2024

Ganztägig
Landesparteirat
WEITERE TERMINE

#WeStandWithUkraine

© Copyright 2024 | BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen

webdesign by 3W

cross