Sie sind hier: Aktuell

Antje Hermenau auf Platz 2 der Beliebtheitsskala sächsischer Politiker

Die Spitzenkandidatin der sächsischen GRÜNEN zur Landtagswahl Antje Hermenau ist die zweitbeliebteste Politikerin in Sachsen. Gegenüber der letzten Erhebung hat sich die Vorsitzende der GRÜNEN-Landtagsfraktion sich damit um 0,3 Punkte auf den Wert 1,1 (von 5) verbessert.

Das ergab eine Umfrage, die die Staatskanzlei in Auftrag gegeben hat. Vor ihr liegt nur noch Ministerpräsident Tillich, der jedoch 0,2 Punkte verloren hat und nur noch den Skalenwert 1,4 erreicht. Tillich kennen auch nur noch 85 Prozent der Befragten - kein Wunder, denn durch Regierungshandeln hat er sich offensichtlich nicht hervorgetan.

Im Keller befinden sich auch Umweltminister Frank Kupfer und Sozialministerin Christine Clauß, die nur jeweils 23 Prozent der Befragten kennen. Selbst den Kultusminister Roland Wöller kennt nur ¼ der Leute - wahrlich kein Ruhmesblatt für jemanden, der für Schulen und Kindertagesstätten verantwortlich ist. Möglicherweise wollen ihn die Menschen auch gar nicht kennen, darauf deutet jedenfalls sein magerer Beliebtheitswert von 0,6 hin.

Die Ergebnisse zu Bekanntheit und Beliebtheit sächsischer Politiker zeigen, dass Stromlinienförmigkeit a la Tillich und eisige Glätte nach dem Prinzip Wöller kein Erfolgsrezept sind. ?Heißes Herz? und ?klare Kante? hingegen sind der Beliebheit von PolitikerINNEN nicht abträglich.

Quelle: aproxima, Agentur für Markt- und Sozialforschung Weimar,
Ergebnisse der Umfrage ?Sachsen im Spiegel der Bevölkerungsmeinung?, Herbst - Winter 08/09