Sie sind hier: Aktuell

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN erstmals im Tharandter Stadtrat - SPD und PDS draußen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sind erstmals im Kommunalparlament von Tharandt vertreten. Ute Kludig-Hempel wird für uns in den Stadtrat einziehen. Herzlichen Glückwunsch!

Ich möchte mich ganz herzlich bei allen bedanken, die zu diesem Erfolg beigetragen haben, zuallererst bei unserem zweiten Kandidaten Hans Hasselbusch, für den es leider nicht ganz gereicht hat, obwohl er mehr Stimmen auf sich vereinigen konnte als die letzten drei gewählten Stadträte. Das liegt in der Besonderheit des d'hondtschen Wahlsystems begründet.

Dank auch an den Tharandter Ortsverband, alle Leute im Kreisverband, die die Wahl unterstützt haben, den Landesvorstand und Uwe Lehmann für seine Unterstützung und alle, die sonst noch Mut und Zuversicht gespendet haben.

Insgesamt haben die Grünen 5,39% der Stimmen auf sich vereinigen können, was sicher noch weiter ausbaufähig ist. Leider sind nur etwa 40% der Tharandter zur Wahl gegangen.

Mit unserem Ergebnis haben wir die PDS hinter uns gelassen, die nunmehr nicht mehr im Stadtrat vertreten ist. Auch die CDU musste Federn lassen. Wahlgewinner sind die Freien Wähler und die FDP.

Für den Ortschaftsrat Tharandt wurde (so zunächst die inoffizielle Meldung) Milana Müller vom Umweltzentrum Johannishöhe gewählt, die unter der Listenbezeichnung "Grün der Zeit" in die Wahl gegangen war. Auch ihr herzlichen Glückwunsch.

Wir haben wieder mal bewiesen, dass Grüne auch außerhalb der großen Metropolen Erfolg haben können - selbst unter schwierigen Wahlkampfbedingungen. Ich freue mich auf spannende Debatten im Tharandter Stadtrat.

Andreas Warschau, Sprecher des KV Weißeritzkreis

Weitere Informationen