Sie sind hier: Aktuell

Freiberg: Kreistag berät öffentlich über Kreisreform

(Aus: Freie Presse, Freiberger Zeitung, vom 27. Juni 2006)

Mit dem Stand der Pläne für eine Kreisgebietsreform in Sachsen beschäftigt sich am Mittwoch um 14Uhr der Freiberger Kreistag. In der öffentlichen Sitzung im Berufsschulzentrum "Julius Weisbach" am Schachtweg 2 wird es erstmals öffentlich auch um die Vorstellungen im Landkreis Freiberg gehen, wie sich die Region der neuerlichen Welle von Kreiszusammenschlüssen stellt.

Der Landkreis favorisiert einen Zusammenschluss mit Mittweida und Döbeln. Dies ist auch nach Einschätzung von Parteien durchaus sinnvoll. Die Landesregierung verspricht sich von der zweiten Kreisreform in Sachsen auch unter dem sich vollziehenden demografischen Wandel eine Neuverteilung von Aufgaben und damit einer finanziellen Entlastung der öffentlichen Hand. Die erste  Kreisreform im Freistaat trat 1994 in Kraft. Damals schlossen sich Freiberg, Brand-Erbisdorf und Flöha zusammen. [...]