Sie sind hier: Aktuell

Internet-Portal "Lebendiges'89" gestartet

"Das Vermächtnis der friedlichen Revolution gehört nicht ins Museum. Wir war‘n nicht das Volk – sondern wir sind das Volk.“
(Werner Schulz, Rede zum Festakt 20 Jahre Friedliche Revolution am 9.10.2009 in Leipzig)

Zum 20. Jahrestag des Mauerfalls am 9. November ist das Internet-Portal "Lebendiges 89" online gegangen. Die auf Initiative der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag entstandene neue Internetseite hat sich zum Ziel gesetzt, das Erbe der Friedlichen Revolution lebendig zu halten. Dabei steht die Frage im Vordergrund, wie sich die Ziel der Bürgerbewegung weiterentwickelt haben. Sind sie in Erfüllung gegangen? Waren sie von vornherein illusorisch? Wie blicken „Neunundachtziger“ mit Ihren Erfahrungen und Einsichten auf  das Hier und Heute? Was gefällt ihnen an den Debatten, was stört sie?

Viele Impulse, Themen und Anliegen der Revolutionäre von 1989 weisen über die Reform der DDR oder ihren Sturz hinaus. Im Portal „Lebendiges 89“ finden Sie Aspekte, von denen wir meinen, dass sie für die Entwicklung der Gesellschaft heute eine Bedeutung haben. Das Erbe von 89 bleibt lebendig, wenn wir mit kritischem Blick und kreativem Potenzial auf alte Probleme und neue Herausforderungen zu gehen.

Die Seite lebt dabei von Menschen, die die erstrittene Freiheit, sich einzumischen zu können, leben wollen. Jeder Besucher kann sich zu den Themen Demokratie, Gesellschaft, Gleichberechtigung und Umwelt äußern und seine Meinung einbringen. Was sollte sich heute ändern? Was wollen wir verteidigen oder stärken? Beteiligen auch Sie sich mit Kommentaren an den Diskussionen unter www.lebendiges89.de