Sie sind hier: Aktuell

KOHLE STOPPEN! – GRÜNE unterstützen Demo und Klimacamp/Pödelwitz

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen rufen dazu auf, sich an der Demo KOHLE STOPPEN am 28. Juli, ab 14 Uhr in Leipzig, Naturkundemuseum zu beteiligen und zusammen mit vielen anderen Initiativen und Umweltverbänden ein Zeichen gegen menschen- und klimafeindliche Kohlepolitik zu setzen. Gleichzeitig dient die Demo als Auftakt des KLIMACAMP LEIPZIGER LAND 2018 vom 28. Juli bis zum 5. August in Pödelwitz, einem von der Vernichtung durch den Kohleabbau bedrohten Dorf.

Norman Volger, Landesvorstandssprecher von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN  in Sachsen: „Drei Jahre nach dem Pariser Kimaabkommen und während die Kohlekommission über den Ausstieg aus der Braunkohle in Deutschland berät, steckt man in Sachsen den Kopf in den Sand und leugnet die Erforderlichkeit einer Wende in der Kohlepolitik. Da sollen im Süden von Leipzig Dörfer für eine überkommene Technologie abgebaggert und Menschen vertrieben werden, obwohl die Kohle darunter noch nicht einmal für den Betreib des Kraftwerks Lippendorf benötigt wird!“

„Es ist schon frappierend, wenn seitens des zuständigen Bergbauunternehmens MIBRAG seit Wochen Gewalt durch die Demonstrant*innen und Besucher*innen des Klimacamps herbeigeredet wird, während die Kohlelobby selbst gegenüber den Menschen und der Umwelt durch Zwangsumsiedlung und Vernichtung des Naturraumes zerstörerische Gewalt ausübt. Wir GRÜNE unterstützen die Demonstration KOHLE STOPPEN und das KLIMACAMP und solidarisieren uns mit allen Formen des friedlichen Protests.“ so Norman Volger, Landesvorstandssprecher von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen.

Landesvorstandssprecher Norman Volger wird am 1. und 2. August im KLIMACAMP vor Ort sein.