Sie sind hier: Aktuell

Postkarte gegen Zwangsprostitution

Du als Freier trägst Verantwortung! Deine Hilfe gegen Zwangsprostitution.

Bei aller mit der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland verbundenen Freude und Spannung, auch der Hoffnung auf wirtschaftlichen Erfolg, muss auch die Einhaltung fundamentaler Menschenrechte eine "Ehre" sein.

Durch den Menschenhandel in Europa geraten hunderttausende Frauen in die Prostitution und in ein Netz aus Erpressung, Betrug, Missbrauch und Gewalt. Dies ist eine fundamentale Menschenrechtsverletzung.

Aus diesem Grund unterstützt die sächsische Bundestagsabgeordnete Monika Lazar sowohl mit ihrer Arbeit im Deutschen Bundestag als auch mit finanziellen Mitteln die Initiative KOBRA-net. Diese wehrt sich gegen Zwangsprostitution und Menschenhandel auch und vor allem während der Fußballweltmeisterschaft, unterstützt Betroffene und leistet wertvolle Aufklärungsarbeit vor Ort.

Gemeinsam geben Monika Lazar und KOBRA-net eine Postkarte (PDF-Datei) zur Aufklärung über und Hilfe bei Zwangsprostitution heraus.

Weitere Informationen bei
www.kok-potsdam.de
www.monika-lazar.de