Sie sind hier: Aktuell

Tausende Menschen demonstrierten gegen Sozialabbau

Tausende demonstrieren gegen den Sozialabbau in Dresden vor dem Sächsischen Landtag

vl. Karsten Skupin, Kreisrat Claus Krüger, Andreas Warschau, Ines Kummer und Hannes Merz

vl. Landesvorstandssprecher Volkmar Zschocke, Valentin Lippmann, Miro Jennerjahn, MdL

Am 29. September haben 5000 Menschen gegen die Kürzungspläne der Landesregierung vor dem sächsischen Landtag demonstriert. Auch wir GRÜNEN waren mit dabei, um zusammen mit dem Bündnis für "Zukunft und Zusammenhalt" ein Zeichen gegen die Sparpläne der schwarz-gelben Landesregierung für den Doppelhaushalt 2011/2012 zu setzen.

Der Entwurf sieht unter anderem Kürzungen für den Ausbau von Schulen, Universitäten, Straßen und Wohnungen vor. Aber auch die Kinder und Sozialhilfe in Sachsen muss in Zukunft mit deutlich weniger Geld auskommen. Insgesamt belaufen sich die Kürzungen auf 1,2 Milliarden Euro.

Somit wird wieder einmal mehr als deutlich was die schwarz-gelbe Regierungskoalition unter sozialer Gerechtigkeit versteht: Für Finanzkrise, Landesbankpleite und die Millionengeschenke an Lobbygruppen müssen Kommunen, Bürgerinnen und Bürger sowie zukünftige Generationen zahlen.  

Wir GRÜNEN in Sachsen sprechen uns klar dagegen aus, denn wer morgen noch lebensfähige und lebenswerte Kommunen will, darf sie heute nicht finanziell ruinieren. Wer steigende Kosten in den Griff bekommen will, darf nicht auf Zukunftsinvestitionen verzichten!

Kommunale und landesweite Bündnisse:

www.zukunftundzusammenhalt.de
www.aktion-mehrwert.de
www.basta-chemnitz.de
www.jugend-ist-mehr-wert.de