Sie sind hier: Aktuell

Variety makes happy! - Global Space Odyssey in Leipzig

Leipzig ? eine Stadt die dafür bekannt ist, dass ihre BewohnerInnen selbst aktiv werden, Politik in die Hand nehmen und Mut zur Freiheit haben. Doch gerade diese Leipziger Freiheit bröckelt. Seit Jahren wird an der Freien Kultur gespart, während die Zuschüsse für Hoch- und Leitkultur ständig steigen. Um dieser ?Monokultur zugunsten der Wohlhabenden? (Zitat VeranstalterInnen) etwas entgegenzusetzen, haben sich die verschiedenen Subkulturen von Leipzig zusammengeschlossen, um ihren Unmut laut und bunt auf die Straße zu tragen: auf der Global Space Odyssey. Sie ist eine Demonstration, ein lauter Aufschrei und eine Party.

Am 26. Juli 2008 zog diese durch die Straßen Leipzigs, aus Connewitz dem linken Viertel zum Völkerschlachtdenkmal, dem Wahrzeichen für Freiheit und Demokratie. Ca. 1500 vorwiegend junge Menschen tanzten und demonstrierten gemeinsam für freie Kultur und freies Leben.

Dieses Jahr mit dabei: die Grüne Jugend Leipzig. Die Junggrünen verteilten das allseits beliebte Hanftütchen mit Grassamen und einen Infoflyer zum Thema Drogenlegalisierung, dazu gab es Buttons der Marke ?Die Zukunft gehört den Grünen?. Das Thema Drogen fand einen reißenden Absatz unter den TeilnehmerInnen der Demonstration, was zeigt, wie sehr es den Jugendlichen auf dem Herzen liegt. In Deutschland kiffen 25% der Bevölkerung, doch findet diese enorm große Gruppe der Bevölkerung weiterhin keine Lobby im Parlament. Wir als Grüne werden uns weiterhin dafür einsetzen, diesen Menschen Gehör zu verschaffen.