Sie sind hier: Aktuell > Nachrichten

Höfesterben in Sachsen - wir müssen jetzt handeln!

 

Es gibt immer weniger Bauernhöfe in Sachsen. Dies geht auf eine kleine Anfrage

der GRÜNEN Bundestagsfraktion an die Bundesregierung hervor. Die Anzahl der Betriebe in Sachsen ist zwischen 2003 und 2016 um ein Fünftel

auf 6483 zurückgegangen. Innerhalb von 13 Jahren sind damit nahezu 1700

Höfe

Vom "Höfesterben" waren laut dem Bundesagrarministerium vor

 

allem die kleinen Betriebe mit weniger als zehn Hektar Fläche betroffen.

Innerhalb von knapp zehn Jahren halbierte sich deren Anzahl nahezu auf

2091 Höfe im Jahr 2016. Einen Zuwachs gab es bei jenen Betrieben, die

200 Hektar und mehr beackern: Hier kamen rund 50 Betriebe dazu. 952

Agrarfirmen der Größenordnung gab es zuletzt im

Die Kritik von unserem Dresdener Landtagsabgeordnenten Stephan Kühn an der Agrar- und Förderpolitik der Bundesregierung: Industrielle

Großbetriebe sind im Freistaat die Regel, kleinere bäuerliche Betriebe

die Ausnahme. Kein Wunder: Bei dem preislichen Unterbietungswettbewerb

der Großbetriebe können die kleinen Höfe kaum mithalten. Die

Bundesregierung muss ihre Förderpolitik grundlegend ändern, sonst kommt

die Agrarwende in Sachsen nicht in Gang. Dass fünf Prozent der großen

Betriebe 55 Prozent der Subventionen erhalten zementiert die Strukturen

der industriellen Landwirtschaft. Das muss sich ändern! Subventionen

müssen viel stärker an den gesellschaftlichen Mehrwert geknüpft werden:

Der Mehrwert der Landwirtschaft liegt nicht darin, immer größer zu

werden und immer mehr zu produzieren. Tierwohl, Qualität und

Regionalität müssen eine viel größere Rolle spielen.

 

 

Wir trauern um Michael Cleve.

Für uns völlig überraschend und noch immer unfassbar erhielten wir die Nachricht, dass unser Freund und langjähriges Mitglied Michael Cleve am Sonntag gestorben ist. Noch am Samstag haben wir miteinander auf dem Landesparteitag diskutiert, hat sich Michael aktiv in die Debatte um die politische Zukunft in Sachsen zu Wort gemeldet. Wir sind zutiefst traurig und können es noch gar nicht begreifen, dass Michael nicht mehr unter uns weilt.

Michael war in unserem Kreisverband in Görlitz so etwas wie die gute Seele. Mit seiner Klugheit und persönlichen Ansprache hat er Politik als die Kunst des Möglichen verstanden und dabei Kompromisse ermöglicht, wo es sonst manchmal nicht weiter geht. Als Verkehrspolitiker hat er viele Impulse für eine verbesserte öffentliche Mobilität gesetzt und war deshalb parteiübergreifend anerkannt. Als Kreistags- und Stadtratskandidat hat Michael uns Grüne bei den Kommunalwahlen aktiv unterstützt. In unserem Landesverband arbeitete er in der Landesarbeitsgemeinschaft Mobilität und Verkehr mit.

Wir sind zutiefst traurig und vermissen ihn. Wir werden ihn immer in ehrender Erinnerung behalten. Die Beerdigung findet am 10. August um 14 Uhr im Kirchsaal in Herrnhut statt.

Der Landesvorstand

Dem Antrag der GRÜNEN Landtagsfraktion "Sachsen nicht vom Bahnverkehr abhängen – Fern- und Nahverkehr in Takt bringen" wurde im heutigen Plenum in wesentlichen Punkten einstimmig angenommen.

Weiterlesen

Gleich drei neue GRÜNE Regionalbüros wurden in der vergangene Woche in Sachsen eröffnet. Wir sind nun auch in Görlitz, Wurzen und Plauen mit einer Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger sowie Initiativen und Vereinen vertreten.

Weiterlesen

Mit großer Sorge hat die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN aus der Presse von den Planungen im Fernverkehr der Deutschen Bahn AG für 2010 und die folgenden Jahre erfahren. Diese erneuten, schwerwiegenden Einschränkungen auf den noch vorhandenen sächsischen ICE-Strecken sind aus der Sicht...

Weiterlesen

Die informationelle Selbstbestimmung ist im Verfahren nicht gegeben. Wir rufen mit zu einer Massenbeschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht auf. Nehmt teil an der Aktion zahlreicher Bürgerrechtsorganisationen und zeigt euren Unmut über die verfassungswidrige Datensammelwut der Bundesregierung

 

Weiterlesen

Etwa 4.000 Menschen demonstrierten heute gegen die geplanten Kürzungen im Jugend- und Sozialbereich. Antje Hermenau, Vorsitzende der GRÜNE-Fraktion, sprach auf der zu ihnen: "Die Kürzungen sind unverhältnismäßig und gefährden die Strukturen. Die Einsparungen von heute drohen Mehrausgaben in der...

Weiterlesen

Im Jahr 2010 gewinnt die Atomfrage wieder an Bedeutung. Den alten und neuen Problemen der Atomkraft versuchen sich Karl-W. Koch, Herausgeber des Buches Stärfall ‚Atomkraft“, und Johannes Lichdi, energiepolitischer Sprecher der Grünen Landtagsfraktion in Sachsen, anzunähern.

Weiterlesen

Am 10. März findet in der Zeit von 11 - 15 Uhr vor dem Sächsischen Landtag in Dresden eine Kundgebung "Gegen Kürzungen in der Jugendhilfe - Für ein soziales Sachsen" statt. Wir rufen auf, diese Protestkundgebung persönlich zu unterstützen! Setzt damit ein Zeichen der Solidarität mit all denen, die...

Weiterlesen

Die stattgefundenen oder noch andauernden Haushaltsdebatten in Gemeinden und Städten zeigen in diesem Jahr wie in all den Jahren zuvor, dass die kommunalen Kämmerer mit den Zahlen eines an allen Ecken und Enden zu knappen Kommunalhaushaltsplanes 2010 jonglieren. Wolfraum Leuze fordert, Städte...

Weiterlesen

Am 5. März 1945 wurde die Chemnitzer Innenstadt zerstört. Heute ist er Chemnitzer Friedenstag. Doch seit Jahren nutzen ihn Rechtsextreme, um Geschichtsverfälschung und Menschenverachtung zu propagieren. Alle sind am 5. März aufgerufen, sich zu einem demokratischen und friedlichen, zu einem...

Weiterlesen

Als "wenig ambitioniert" hat Antje Hermenau, Vorsitzende der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag, die heute veröffentlichten Eckwerte des Doppelhaushaltes 2011/2012 bezeichnet.

Weiterlesen

Die sächsischen Grünen sind mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Vorratsdatenspeicherung sehr zufrieden. Eine Reihe unserer Mitglieder hatten sich der Klage gegen das Gesetz angeschlossen. Das Urteil bestätigt unsere Auffassung, dass die gesetzliche Grundlage niemals den...

Weiterlesen

Die Landesregierung Sachsens plant gerade einen Kahlschlag in Sachsens Kinder- und Jugendhilfelandschaft. Es wäre sehr hilfreich, wenn so viele Leute wie möglich diese Protestaktion des Kinder- und Jugendringes Sachsen e.V. mit unterstützen würden und dafür Sorge tragen, dass sich weitere Leute mit ...

Weiterlesen

Archiv