Sie sind hier: Aktuell > Nachrichten

Höfesterben in Sachsen - wir müssen jetzt handeln!

 

Es gibt immer weniger Bauernhöfe in Sachsen. Dies geht auf eine kleine Anfrage

der GRÜNEN Bundestagsfraktion an die Bundesregierung hervor. Die Anzahl der Betriebe in Sachsen ist zwischen 2003 und 2016 um ein Fünftel

auf 6483 zurückgegangen. Innerhalb von 13 Jahren sind damit nahezu 1700

Höfe

Vom "Höfesterben" waren laut dem Bundesagrarministerium vor

 

allem die kleinen Betriebe mit weniger als zehn Hektar Fläche betroffen.

Innerhalb von knapp zehn Jahren halbierte sich deren Anzahl nahezu auf

2091 Höfe im Jahr 2016. Einen Zuwachs gab es bei jenen Betrieben, die

200 Hektar und mehr beackern: Hier kamen rund 50 Betriebe dazu. 952

Agrarfirmen der Größenordnung gab es zuletzt im

Die Kritik von unserem Dresdener Landtagsabgeordnenten Stephan Kühn an der Agrar- und Förderpolitik der Bundesregierung: Industrielle

Großbetriebe sind im Freistaat die Regel, kleinere bäuerliche Betriebe

die Ausnahme. Kein Wunder: Bei dem preislichen Unterbietungswettbewerb

der Großbetriebe können die kleinen Höfe kaum mithalten. Die

Bundesregierung muss ihre Förderpolitik grundlegend ändern, sonst kommt

die Agrarwende in Sachsen nicht in Gang. Dass fünf Prozent der großen

Betriebe 55 Prozent der Subventionen erhalten zementiert die Strukturen

der industriellen Landwirtschaft. Das muss sich ändern! Subventionen

müssen viel stärker an den gesellschaftlichen Mehrwert geknüpft werden:

Der Mehrwert der Landwirtschaft liegt nicht darin, immer größer zu

werden und immer mehr zu produzieren. Tierwohl, Qualität und

Regionalität müssen eine viel größere Rolle spielen.

 

 

Wir trauern um Michael Cleve.

Für uns völlig überraschend und noch immer unfassbar erhielten wir die Nachricht, dass unser Freund und langjähriges Mitglied Michael Cleve am Sonntag gestorben ist. Noch am Samstag haben wir miteinander auf dem Landesparteitag diskutiert, hat sich Michael aktiv in die Debatte um die politische Zukunft in Sachsen zu Wort gemeldet. Wir sind zutiefst traurig und können es noch gar nicht begreifen, dass Michael nicht mehr unter uns weilt.

Michael war in unserem Kreisverband in Görlitz so etwas wie die gute Seele. Mit seiner Klugheit und persönlichen Ansprache hat er Politik als die Kunst des Möglichen verstanden und dabei Kompromisse ermöglicht, wo es sonst manchmal nicht weiter geht. Als Verkehrspolitiker hat er viele Impulse für eine verbesserte öffentliche Mobilität gesetzt und war deshalb parteiübergreifend anerkannt. Als Kreistags- und Stadtratskandidat hat Michael uns Grüne bei den Kommunalwahlen aktiv unterstützt. In unserem Landesverband arbeitete er in der Landesarbeitsgemeinschaft Mobilität und Verkehr mit.

Wir sind zutiefst traurig und vermissen ihn. Wir werden ihn immer in ehrender Erinnerung behalten. Die Beerdigung findet am 10. August um 14 Uhr im Kirchsaal in Herrnhut statt.

Der Landesvorstand

Am 28.03.11 hatte die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Veranstaltung "Steigende Strompreise - Sind die erneuerbaren Energien schuld?" in den GRÜNEN SALON, Weststraße 40 in Chemnitz eingeladen. Der Vortrag von Johannes Lichdi, energiepolitischer Sprecher der Fraktion, stieß auf großes Interesse.

Weiterlesen

Du willst etwas tun, damit es GRÜNer wird? Die Wahlkämpfe sind zwar vorbei – aber trotzdem gibt es jede Menge zu tun! Wir wollen wachsen — in jeder Hinsicht. Dabei kommt es auf Jede und Jeden an. Nur starke Grüne sind ein Garant für ökologische Modernisierung und neue soziale Gerechtigkeit.

Weiterlesen

Demo gegen Atomkraft in Berlin am 26. März. Komm' mit! Wenn der Atomausstieg gelingen soll, wirst Du in bei der Demo gebraucht. Gemeinsame Fahrten nach Berlin.

Weiterlesen

Auch am Montag, dem 21. März sind18 Uhr wieder Menschen zu Mahnwachen für die Opfer der Katastrophe in Japan und gegen Atomkraft zusammen gekommen. Diesmal in noch mehr Orten Sachsens. Eine Übersicht.

Weiterlesen

Sicher ist nur das Risiko. Angesichts der Entwicklungen nach den Erdbeben in Japan fanden am Montag, 18 Uhr, bundesweit Mahnwachen zum Gedenken an die Opfer statt - auch in Sachsen

Weiterlesen

Wir sind in Gedanken bei der japanischen Bevölkerung, die nicht nur von einem furchtbaren Erdbeben und Tsunami, sondern auch von einer drohenden nuklearen Katastrophe betroffen ist. Die Gefahr der Freisetzung von Radioaktivität in unerwartetem Ausmaß besteht. Rettungskräfte setzen ihre Gesundheit...

Weiterlesen

In Sachsen haben nicht alle Menschen den gleichen Zugang zu grundlegender Infrastruktur, zu Bildung, Kultur, Arbeit und Mobilität. Diese Ungleichheit der Chancen verfestigt sich: Wir erleben nicht mehr nur die gesellschaftliche Spaltung in Oben und Unten, sondern auch in ein „Drinnen“ und „Draußen“...

Weiterlesen

Schon zu Beginn des Jahres 2010 setzte die Regierung des Freistaates Sachsen ein deutliches Zeichen: Sie verhängte eine Haushaltssperre, die einer Kürzung im laufenden Haushaltsjahr gleichkam. Fördermittel in Höhe von fast 25 Millionen Euro wurden im sozialen Bereich nicht mehr ausgereicht....

Weiterlesen

Vor etwa 20 Jahren sollte mit dem Förderprogramm „Schaffung neuer Jugendhilfestrukturen in den neuen Bundesländern“ eine offene Jugendarbeit entstehen. Der Trend der regelmäßigen Kürzung im Bereich der Regelförderung hat bei vielen Trägern eine existentielle Grenze erreicht. Im Gegenzug dazu nahm...

Weiterlesen

Die im Zuge der Sanierung des Landeshaushaltes vorgenommenen Kürzungen bei der so genannten Jugendpauschale haben im gesamten Freistaat ihre Spuren hinterlassen. Durch die Kürzung der Landeszuschüsse von 14,30 EUR auf 10,40 EUR pro junger Mensch und Jahr stehen dem Landkreis Meißen 230.000 EUR pro...

Weiterlesen

Das GRÜNE Konzept für ein sachsenweites Mobilitätsticket verbindet soziale und ökologische Ziele: wir sichern für Einkommensschwache die nicht mehr bezahlbare Grundmobilität – gerade auch im ländlichen Raum. Und wir honorieren gleichzeitig, dass diese Menschen den umweltfreundlichen öffentlichen...

Weiterlesen

Über den Umgang mit Atommüll in Russland. Von Natalia Mironowa - Vorsitzende der russichen Anti-AKW-Organisation "Bewegung für atomare Sicherheit"

Weiterlesen

Archiv