Sie sind hier: Partei > Mentoring

Mentoringprogramm "Meine Bundestagswahl 2017"

Warum? Wieso? Weshalb? Und was hat das mit Dir zu tun?

"Bevor Odysseus in den Trojanischen Krieg zog, beauftragte er seinen Freund und Vertrauten namens Mentor, während seiner Abwesenheit bei seinem Sohn Telemachos die Rolle des Beraters und väterlichen Freundes einzunehmen. Mentor solle auf Telemachos achten, ihn erziehen und in die Gesellschaft einführen ..." (...aus der griechischen Mythologie)

Das Mentoring ist eine vertrauensvolle Beziehung zwischen einer erfahrenen und kompetenten Mentor*in und einer lernenden Mentée. Im Focus der Beziehung steht die politische und persönliche Entwicklung der Mentée.

Eine politisch noch wenig erfahrene Mentée wird in ihrer politischen Entwicklung von einer versierten Politiker*in (Mentor*in) unterstützt und gefördert. Ein besonderes Merkmal dieser Mentoring-Beziehung: sie steht außerhalb eines hierarchischen Abhängigkeitsverhältnisses.

Das Mentoring-Programm dauert zwölf Monate, in denen drei verbindliche Termine stattfinden. Das Kernstück des Mentorings sind die regelmäßigen Verabredungen der Tandems (Mentée und Mentor*in). Weitere Formen der Projektarbeit wie Praktika oder Shadowing, das heißt die Begleitung der Mentor*in während eines oder mehrerer Tage bei seiner Tätigkeit, sind erwünscht.

Offizieller Beginn des Mentoring-Programms und Auftaktveranstaltung ist am 9. und 10. September 2016.  Die Zwischenbilanz findet voraussichtlich im Januar 2017 statt. Die Abschlussveranstaltung  ist im Oktober 2017, nach der Bundestagswahl, geplant.   

Thema in der Mentoring-Beziehung soll die Entwicklung eines Projektes, deren Planung und Durchführung sein.  Solch ein Projekt kann die Planung einer Veranstaltung, einer Aktion, einer Publikation oder einer Kampagne im Rahmen des Bundestagswahlkampfes sein. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, sofern das Projekt im Bereich des politischen Engagements auf kommunaler Ebene oder im Landesverband liegt.

Teilnahme

Möchtest Du am Grünen Mentoringprogramm des Landesverbandes teilnehmen, weißt aber noch nicht, ob Du dafür die Richtige bist? Hier eine kleine Hilfestellung, die Dir die Entscheidung erleichtern soll. Wenn Du die Mehrzahl der Fragen mit Ja für dich beantworten kannst, bewirb dich doch einfach.

Ich bin ...

  • Mitglied bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen
  • an der Politik vor Ort interessiert.
  • in Sachsen zu Hause und möchte hier etwas bewegen.
  • bereit zur engagierten Mitarbeit in einem Projekt.
  • interessiert an der öffentlichen Darstellung grüner Themen in Wort und Bild.
  • bereit, im Bereich Pressearbeit dazuzulernen.
  • mobil genug, um am Begleitprogramm in Berlin und in Sachsen teilzunehmen.
  • bereit, schwierige Aufgaben und Situationen als Herausforderung zu begreifen.
  • habe einen langem Atem, um mich nicht durch die Mühlen der Verwaltung entmutigen zu lassen.

Was ist das Ziel des Programms?

Wenn Du Dir noch unsicher bist, dann soll Dir das Mentoringprogramm diese Zweifel nehmen. Es lohnt sich!

Was habe ich davon?

  • eine Einstiegshilfe auf dem Weg in die Politik
  • Einblick in den Politikdschungel
  • die Möglichkeit, mich unter Anleitung in interessante Themenbereiche einzuarbeiten
  • die Chance, politische Handlungskompetenz zu erlangen
  • einen Wegweiser zur Mitarbeit in politisch wirksamen Gremien
  • eine Erleichterung beim Netzwerken zwischen politisch Aktiven

Wie läuft das Mentoring genau ab?

Das Mentoring richtet sich an Personen von 18 bis 80 Jahren, die bereits Mitglied bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen sind. Das Programm dient der Förderung von Nachwuchskräften. Voraussetzungen für die Teilnahme am Mentoring-Programm ist eine schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf auf Grundlage eines Bewerbungsbogens.

Bewerbungsphase startet im Frühsommer 2016
Dauer: September 2016 bis Herbst 2017

9. September 2016 – Auftaktseminar
Tandembildung und Einstieg in Projektplanung und -arbeit

Januar 2017 - Zwischenseminar und Kampagnenworkshop
Bildungsfahrt nach Berlin zum Deutschen Bundestag

September/Oktober 2017 - Abschlussseminar
Abschlussseminar nach der Bundestagswahl


Was erwartet mich außerdem?


Das Mentoring wird begleitet von einer Reihe Veranstaltungen, die zur Teilnahme empfohlen werden:

  • GRÜNER TAG 10. September 2016 in Dresden, Hygienemuseum
  • Landesdelegiertenkonferenz 25./26. November 2016 in Glauchau
  • Landesdelegiertenkonferenz 3./4. März 2017 in Dresden
  • GRÜNER TAG mit Programmforen Mai 2017
  • Bundesdelegiertenkonferenz 16.-18. Juni 2017 in Berlin
  • Kampagnenworkshop
  • Besuch GRÜNE-Fraktion im Sächsischen Landtag
  • u.v.m.

 

 

Einen tabellarischen Lebenslauf aus dem auch Dein bisheriges gesellschaftliches Engagement hervor geht. Wenn Du in einer Organisation (Partei, Verein, Gemeinde, Uni, Schule etc.) aktiv gewirkt hast und vielleicht auch ein Amt innehattest, erwähne in welchem Zeitraum und auf welche Art Du wo aktiv warst, welche Projekte Du verfolgt hast etc..

Bitte schicke den tabellarischen Lebenslauf und den ausgefüllten Fragebogen bis zum 15. August 2016 an:

Landesgeschäftsstelle Bündnis 90 / DIE GRÜNEN
Stichwort Mentoring
Wettiner Platz 10
01067 Dresden

Per E-Mail unter:

mentoring(at)gruene-sachsen.de

Und wenn ich mal nicht weiter weiß?

Die Landesgeschäftsstelle steht Dir als Ansprechpartner rund ums Mentoring mit Rat und Tat zu Seite.
Telefon: 0351 - 494 01 08
E-mail: mentoring(at)gruene-sachsen.de