Sie sind hier: Startseite

Du interessierst Dich für eine Stelle bei unserer Partei? Hier findest Du Jobangebote im grünen Bereich. Hier geht es zu den Stellen ...

Am 5./6. Dezember 2014 findet im n Dresden unser 44. Landesparteitag statt. Im Mittelpunkt stehen Wahlen von LAndesvorstand und Landesparteirat und die Themen Energiepolitik sowie die Situation von Geflüchteten in Sachsen. Ausführliche Informationen ...

Tag der Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen: GRÜNE fordern bedarfsgerechte Angebote für Opfer in Sachsen - Frauen mit Behinderungen häufiger betroffen

Montag, 24. November 2014

Im Freistaat mangelt es an ausreichenden und bedarfsgerechten Unterstützungsangeboten für Frauen, die Schutz vor häuslicher Gewalt suchen. Mehr ...


9. November: Das Erbe weitertragen

Sonntag, 9. November 2014

Demokratische Kultur, starke Freiheits- und Bürgerrechte, Solidarität, Toleranz und Weltoffenheit wirken gegen neue Mauern sowie gegen Rassismus und Antisemitismus in Deutschland und Europa. Mehr ...


Weder Angst noch Hass dürfen die Menschlichkeit besiegen

Dienstag, 28. Oktober 2014

Fremdenfeindliche Demos gegen Islam und Asylsuchende in Dresden und Ottendorf-Okrilla: Fremdenfeindlichkeit entgegentreten, Aufnahme von Flüchtlingen verbessern Mehr ...


Koalitionsverhandlungen in Thüringen - Sachsens GRÜNE: Richtige Konsequenz aus Sondierungen

Freitag, 24. Oktober 2014

Die Demokratie gewinnt, wenn alle demokratischen Parteien zu konstruktiver Zusammenarbeit bereit und fähig sind. In den Sondierungen mit Linken und SPD ist deutlich geworden, dass in einer Koalition die GRÜNE Handschrift erkennbar sein kann. Daher ist der Beschluss die richtige Konsequenz. Mehr ...


Jetzt spenden und GRÜNE stärker machen
8. Klimakongress am 29.11. in Dresden
Landtagsabgeordnete Eva Jähnigen
 

GRÜNE KV-Nachrichten Sachsen

Zunahme von Ultrafeinstaub-Belastungen im Erzgebirge - GRÜNER Gesundheitspolitiker verlangt Auskunft
Volkmar Zschocke, Fraktionsvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag, hat eine Kleine Anfrage zum Thema Ultrafeinstaub und Gesundheit im Erzgebirgskreisan die Staatsregierung gestellt. Hintergrund der Anfrage sind die nun vorliegenden Ergebnisse über ein vor dreieinhalb...
Terminhinweis 1. Dezember 2014 in Hoyerswerda: Gemütliche Grüne Gesprächsrunde mit MdL Franziska Schubert
Hoyerswerda. Die GRÜNEN laden Interessenten und Sympathisierende zu einem gemütlichen Gespräch am Montag, den 01.12.2014, um 19.00 Uhr in den Ratskeller (Hoyerswerda, Markt 1) ein. In einem sehr engagierten Wahlkampf konnten wir wichtige inhaltliche Akzente setzen. Bündnis 90/Die GRÜNEN...
Gesicht zeigen gegen Nazis in Heidenau
Liebe Mitglieder, Liebe Freundinnen und Freunde, auch kurz vor dem ersten Advent, sind wir wiedereinmal gefordert Gesicht, gegen Nazis und andere Menschenfeinde zu zeigen. Am Freitag, 28. November, hat die NPD in Heidenau eine Demonstration angemeldet, zu der auch von anderen rechtsextreme...

Pressemitteilungen der Grünen Landtagsfraktion Sachsen

DIW-Studie sieht alte Kraftwerksblöcke in Boxberg zur Stilllegung vor
In der Diskussion um das Erreichen der bundesweiten Klimaziele sind die alte Kraftwerksblöcke in Boxberg (sächs. Lausitz) in den Blick von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel geraten. Die Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung schlägt u.a. vor, die beiden ältesten Blöcke stillzulegen.
Erneuerbare Energien - Ländervergleichsstudie: Sachsen in der Theorie gut, in der Praxis ungenügend
Auch die CDU/SPD-Koalition läuft Gefahr, den Graben zwischen Theorie und Praxis noch breiter werden zu lassen.
Energiesparen - GRÜNE fordern Landesbürgschaften für Investitionen
Wir wollen die Kreditklemme im Wärme-Energiespar- und Energieeffizienzbereich lösen und setzen uns außerdem für eine stärkere Unterstützung der Kommunen zu diesen Themen ein.
Studie 'Rechts motivierte Mehrfach- und Intensivtäter' - GRÜNE: Staatsregierung muss ausreichend Stellen bei Polizei und Justiz schaffen
Wie wenig Innenminister Markus Ulbig das Engagement der Zivilgesellschaft gegen Nazis schätzt, hat er mit seiner Extremismusklausel eindrucksvoll bewiesen.