Den Worten müssen Taten folgen: Jetzt Haltung in den eigenen Reihen beweisen.

28. Februar 2020

Zum Fall des Radebeuler Stadtrats Jacobi, welcher am vergangenen Montag bei Pegida mit lief äußert sich Norman Volger, Landesvorstandssprecher BÜNDNIS90/ DIE GRÜNEN Sachsen wie folgt:

"Die Abgrenzung der sächsischen CDU und allen voran Michael Kretschmers gegenüber Pegida und menschenfeindlichen Positionen ist zu begrüßen. Jetzt müssen den Worten Taten folgen und Haltung in den eigenen Reihen bewiesen werden. Ich erwarte klare Positionierung gegenüber Stadtrat Jacobi aus Radebeul, der an Pegida -Demonstrationen teilnimmt. Nach den rechtsradikalen Terrorakten in Halle und Hanau muss von allen Seiten klar Stellung und Haltung bewiesen werden, kein Millimeter nach rechts muss auch die klare Ansage seitens des CDU Parteichefs Michael Kretschmer in die eigenen Reihen sein.

ALLE VERÖFFENTLICHUNGEN

Unsere Kernerfolge

1 – 

weltoffen.

2 – 

ökologisch.

3 – 

gerecht.

WEITERLESEN

Kalender

28. Februar 2024

18:30 – 20:30
LAG Bildung

Die LAG trifft sich digital. Zugangsdaten können unter lag.bildung@gruene-sachsen.de erfragt werden.

19:00 – 20:00
Neumitgliedertreffen LV

29. Februar 2024

18:00 – 20:00
LAG Demokratie und Recht

Die LAG trifft sich in der Landesgeschäftsstelle. Weitere Informationen sind unter lag.demokratie@gruene-sachsen.de zu erfragen.

Zeitzone: Europe/Berlin
WEITERE TERMINE

#WeStandWithUkraine

© Copyright 2024 | BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen

webdesign by 3W

cross