Volle Kraft auf Energiewende statt Führen von Scheindebatten

19. Juli 2022

Zur Diskussion rund um die Gas-Versorgungssicherheit erklärkt Christin Furtenbacher, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen:

»Die Ampel-Bundesregierung zieht den Karren aus dem Dreck, den die CDU 16 Jahre lang mit ihren energiepolitischen Versäumnissen auch in Sachsen festgefahren hat. Der Ministerpräsident sollte jetzt Demut und Verantwortungsbewusstsein an den Tag legen. Täglich neues Gepolter ist fehl am Platz.«

»Mit einer solchen Kommunikation wird das gesellschaftliche Klima vergiftet - eine zusätzliche Krise, die in diesen unsicheren Zeiten niemand braucht.«

Marie Müser, Landesvorsitzende BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen ergänzt:

»Öffentliche Ratschläge von der Seitenlinie sind unangebracht. Statt Scheindebatten zu führen, sollten CDU und Ministerpräsident Kretschmer ihre Energie lieber in den Ausbau von Wind- und Solarenergie setzen.«

»Es muss jetzt Schluss sein mit Denkverboten beim Ausbau der Erneuerbaren Energien. Wir brauchen jetzt Vernunft und Sachverstand und müssen ehrlich alle Optionen auf den Tisch legen, um die notwendigen Ausbauziele für die Erneuerbaren hier in Sachsen zu erreichen.«

»Die Gewährleistung von Versorgungssicherheit in der aktuellen Gaskrise ist eine gemeinsame Kraftanstrengung. Alle müssen jetzt an einem Strang ziehen. Von Ministerpräsident Kretschmer erwarten wir eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem Bund.«

ALLE VERÖFFENTLICHUNGEN

Unsere Kernerfolge

1 – 

weltoffen.

2 – 

ökologisch.

3 – 

gerecht.

WEITERLESEN

Kalender

13. April 2024

10:00 – 14:00
LAG Hochschule
10:00 – 16:00
Wahlkampfcamp Dresden

15. April 2024

18:00 – 20:00
LAG Europa und Internationales

Die LAG trifft sich digital. Zugangsdaten können unter lag.europa@gruene-sachsen.de erfragt werden.

WEITERE TERMINE

#WeStandWithUkraine

© Copyright 2024 | BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen

webdesign by 3W

cross