GRÜNE fordern selbstkritische Analyse nach Afd-Wahlsieg in Pirna

Nach dem Wahlsieg des AfD-Kandidaten Tim Lochner bei der OB-Wahl in Pirna erklärt Christin Furtenbacher, Co-Vorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen:

"Der Wahlsieg Tim Lochners in Pirna erschreckt uns und stellt einen Dammbruch für Sachsen dar. Es besorgt uns sehr, dass der Kandidat einer Partei, die erst vor wenigen Tagen als rechtsextremistisch eingestuft worden ist, das Rennen machen konnte. Bereits in einer seiner ersten Äußerungen, in der Tim Lochner Loyalitätsprüfungen unter den Verwaltungsangestellten ankündigt, offenbart er, welcher Wind nun im Pirnaer Rathaus wehen soll. Die AfD ist eine große Gefahr für unsere Demokratie und darf nicht unterschätzt werden.
Umso wichtiger ist es, allen den Rücken zu stärken, die sich für ein demokratisches Miteinander einsetzen. Es wäre völlig falsch, ganz Pirna jetzt über einen Kamm zu scheren. Die Mehrheit der Pirnaer*innen hat nicht die AfD gewählt. Im Wahlkampf sind Bündnisse in der Stadt gewachsen, die fest entschlossen sind, die Demokratie zu stärken. Darauf wollen wir aufbauen und weiter den Dialog mit den Bürger*innen suchen, für ihre Anliegen und Bedenken da zu sein und konstruktive Lösungen zu erarbeiten."

Marie Müser, Co-Vorsitzende der sächsischen GRÜNEN ergänzt:
"Der Wahlsieg in Verbindung mit der niedrigen Wahlbeteiligung von 53 Prozent zeigt deutlich, dass demokratische Parteien, natürlich auch wir Grüne, zu viele Menschen aktuell nicht erreichen. Alle demokratischen Parteien müssen an einen Tisch kommen und selbstkritisch analysieren, wieso dies der Fall ist und was wir ändern müssen. Klar ist: Es muss uns besser gelingen, gemeinsam mit den Menschen Antworten auf die drängenden Fragen unserer Zeit zu entwickeln und Lösungen umzusetzen."

ALLE VERÖFFENTLICHUNGEN

Unsere Kernerfolge

1 – 

weltoffen.

2 – 

ökologisch.

3 – 

gerecht.

WEITERLESEN

Kalender

25. Mai 2024

09:00 – 11:00
LAG Soziales

1. Organisatorisches
2. Wahl der Sprecher*innen der LAG Soziales
3. Wahl von weiteren Ersatzdelegierten für die BAGen
4. Aufträge der LDK
4.1 Vielfaltsantrag aus der LDK
4.2 Barrierefreiheitsantrag aus LDK
5. Gründung LAG Inklusion
6. Diskussion über Umsetzung des Cannabisgesetzes
7. Vorbereitung Landtagswahl
8. Abschluss

11:00 – 12:00
LAG Tierschutz
13:00 – 15:45
Landesparteirat

Mitgliederöffentliches Treffen

WEITERE TERMINE

#WeStandWithUkraine

© Copyright 2024 | BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen

webdesign by 3W

cross